Aktuelles

Blog - Unsere Zisterzienser-Familie

Was tut sich in den österreichischen Zisterzienserklöstern – und sonst im Orden?

Adresse Blog:  Neues aus der Zisterzienserfamilie

Einen sehr guten Beitrag für die aktuellen Nachrichten in unseren Zisterzienserklöstern recherchieren unsere beiden Mitbrüder Pater Prior Meinrad und P. Stephan aus dem Stift Heiligenkreuz bei Wien.

4. April - Ostersonntag

Ostern - das Geschehen einer bedingungslosen Liebe, einer Liebe bis zur letzten Konsequenz.

Wir Schwestern wünschen allen diese Erfahrung in Freude und Zuversicht!


28. März - Palmsonntag: Die heilige Woche hat begonnen

Papst Franziskus eröffnete die Karwoche mit einem Aufruf zum Staunen im Glauben - dem wollen wir uns anschließen.

Wir freuen uns, dass unsere Gäste mit uns die Gottesdienste feiern können. Beim Gestalten ist viel Kreativität gefragt, da ja vieles entfallen muss. So werden Flöten, Trommeln und andere Instrumente eingesetzt, je nach Anlass und Gelegenheit.


17. Februar - Aschermittwoch, Beginn der österlichen Bußzeit, auch Fastenzeit

Fasten ist die leibliche Seite des Betens.
Fasten, Beten und Almosengeben - Dienst am Nächsten, gehören zusammen.
In unserer Regel des hl. Benedikt heißt es aber auch:
in Freude und Sehnsucht sein Leben in lauterer Reinheit zu bewahren,
alle Nachlässigkeiten tilgen.
Der Fehler enthalten,
dem Gebet und der Lesung (der Hl. Schrift) hingeben
Verzicht an Nahrung, Schlaf, Reden in Erwartung des Herrn

Brief Generalabt OCist Mauro-Giuseppe Lepori für die Fastenzeit 2021 130 KB

"Nicht die Vollkommenheit führt uns zusammen, sondern die Bekehrung."


7. Februar - 10jähriges Jubiläum

Mutter Ancilla ist 10 Jahre bei uns. Am 2. 2. 2011 rief der Generalabt in Oberschönenfeld an und bat Mutter Ancilla nach Marienkron zu kommen, da die amtierende Äbtissin krank sei. Sie nahm dies als Wegweisung und Auftrag an und wir feierten dies in großer Dankbarkeit. Denn sie ist nicht nur sofort gekommen, sondern auch geblieben. Und hat gebaut, die Gemeinschaft geformt und auch viel Schwierigkeiten ausgehalten.

Wir legen die Bibelstelle aus dem Korintherbrief "Denn wie der Leib einer ist, doch viele Glieder hat, alle Glieder des Leibes aber, obgleich es viele sind, einen einzigen Leib bilden: So ist es auch mit Christus." auf sehr kreative Weise aus. So hat auch jede ihren Platz.

Bild 1 |  Bild 2 |  Bild 3

Bild 1

Bild 2

Bild 3



2. Februar - Tag des geweihten Lebens

Die Zusammenkünfte von Ordensleuten sind heute nicht möglich, sie wurden entweder verschoben oder ganz abgesagt.

Doch das bedeutet nicht, dass Österreichs Ordensleute untätig bleiben.
Ganz im Gegenteil: Sie nutzen den heutigen Tag, um ihre Stimmen zu erheben und zu protestieren.

Im Protest gegen die Abschiebung der Schülerinnen nach Armenien und Georgien vergangene Woche sammeln sich immer mehr Plakate und Unterstützungserklärungen aus den Ordensgemeinschaften.

Einen aktuellen Überblick finden Sie hier: https://ordensgemeinschaften.at

Alle unterstützen die Worte des Bundespräsidenten Alexander van der Bellen:

"Ich kann und will nicht glauben, dass wir in einem Land leben,
wo dies [Kinder abschieben] wirklich notwendig ist."


Jahresexerzitien

Vom 24.-30. Jänner haben wir unsere Jahresexerzitien gemacht. Bestens angeleitet und begleitet von Helmut Loder, der sie einprägsam zu gestalten wußte. Das Thema: Jesusbegegnungen.

Bild 1 |  Bild 2 |  Bild 3 |  Bild 4

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4



24. - 31. Jänner - Unsere Exerzitien

Vom 24. - 30. Jänner halten wir Schwestern unsere Jahresexerzitien.

Exerzitien machen heißt:


18. - 25 Jänner - Gebetswoche für die die Einheit der Christen

Vom 18.-25. Januar 2021 begehen wir Schwestern, heuer leider ohne sonstige Gemeinden, die Gebetswoche für die Einheit der Christen. Im Gebet können wir uns verbinden. Das Motto lautet heuer: "Bleibt in meiner Liebe und ihr werdet reiche Frucht bringen" (Joh 15,8-9).

Seit 1966 wird die Gebetswoche für die Einheit der Christen, deren Ursprünge bereits auf das Jahr 1910 zurückgehen, vom Päpstlichen Rat zur Förderung der Einheit der Christen und von der Kommission Glaube und Kirchenverfassung vom Ökumenischen Rat der Kirchen vorbereitet. Jedes Jahr werden die Texte von einer anderen Region der Welt verfasst, 2021 von der Gemeinschaft Grandchamp, im Kanton Neuenburg.

Grandchamp ist eine klösterliche Gemeinschaft von Frauen aus verschiedenen Ländern und Kirchen. Die Schwestern folgen der Regel von Taizé, deren Herz die Versöhnung ist.


7. Jänner - Aktivitäten zum Jahresbeginn

Mutter Ancilla, hält regelmäßig Abende und Vorträge im Kurhaus, z. B. zu Themen wie
"was ich schon immer fragen wollte?", oder "Fröhlich sein in der Hoffnung".

Sr. Bernarda bietet Bibelabende an, dieses Jahr hauptsächlich zum Markusevangelium. Die Gespräche, die sich daraus meist ergeben, sind ein besonderes Geschenk für alle TeilnehmerInnen.

Am 3. Sonntag im Jahreskreis soll fortan die Heilige Schrift noch stärker in den Vordergrund treten.

2021 fällt der Bibelsonntag auf den 24. Jänner, er wird als "Bibelsonntag", bzw. "Sonntag des Wortes Gottes" gefeiert.

Weitere Informationen zum Bibelsonntag:
http://www.jahrederbibel.at/materialien/bibelsonntag

Sich mit der heiligen Schrift vertraut machen  475 KB


6. Jänner - Fest zu Heilig Drei König

Heuer durften keine Drei Könige zu uns kommen, doch bei uns sind es zwei geworden: wir haben nämlich den Brauch des "Dreikönigkuchens", in den winzige Könige eingebacken werden. Und wer so einen bekommt, der ist dann "König".

Hier die beiden und mit ihnen wünschen wir Schwestern allen ein Gutes Neues Jahr.

Aktuelles 2020 | Aktuelles 2019 | Archiv 2018 | Archiv 2017 | Archiv 2016 | Archiv 2015 | Archiv 2014 | Archiv 2013 | Archiv 2012 | Archiv 2011

Zum Seitenanfang

WEBDESIGN: WWW.DESIGNSUMMER.COM